Nach Jahren wieder ein Erftstädter Gesamtsieg

Mit einer gemischten Bilanz für unseren Verein endeten die Einzelmeisterschaften der Kölner Schachjugend 2014/2015. Das überragende Ergebnis erzielte Jan Schopp, der in der Gruppe U14 den Gesamtsieg erzielte. Nach den insgesamt sieben Runden standen für ihn 6,5 Punkte zu Buche verbunden mit einem deutlichen DWZ-Plus. Daneben erspielten der erstmals teilnehmende Tobias Bebeniß sowie Svenja Hillebrand jeweils 3 Punkte und landeten auf den Plätzen 14 und 16.

Bei den U16ern landete Ruben Schmitz mit 3 Punkten auf Platz 11 und Kolja Künnemeyer auf Rang 12 ( 2 Punkte). In der Altersklasse U12 erzielte Alexander Berkle 3,5 Punkte (11.), Rahel Celik 3 Punkte (14.) und Adam Waraczewski 2,5 Punkte (16.). Alexander und Adam waren zum ersten Mal dabei. Ihre zweite Teilnahme bestritten bereits unsere Jüngsten: bei den U10ern wurde Manuel Scheffler mit 4 Punkten 6. und Jonas Scheffler mit 3 Punkten 14. Neben Jan schaffte auch Svenja die Teilnahmevoraussetzungen an der Mittelrheinendrunde, die traditionell in den Osterferien in einer Jugendherberge in Morsbach/Bergisches Land stattfindet. Insgesamt war das Ergebnis aller vorgenannten Spieler im erwarteten Bereich ( Ausnahme Jan). Die insgesamt nur durchwachsene Bilanz ist zu ziehen, weil einige vorgesehene Teilnehmer nicht antraten bzw. nur einzelne Runden spielen konnten. Deshalb ist unserer Verein nur mit zehn Spieler in der Endauswertung vertreten, anzahlmäßig so gering wie seit vielen Jahren nicht mehr.

 

Gerald Kirste