Lucky Punch durch Noah in der Fünften!

-Abschluss der 4.Kreisklasse-

Bereits am 10.März fand der letzte Spieltag der neu gegründeten 4.Kreisklasse statt. Zum Abschluss besuchte uns eine überraschend stark besetzte Pulheimer Mannschaft: lt. DWZ-Liste 1429 - 1496 – 1140 – 1109. Die Ausgangszahlen unserer Spieler Noah Cheng, Jacob Cabantac, Ying Zhang und André Gledde waren dagegen zu vernachlässigen. Es begann dann auch wenig verheißungsvoll. Jacob öffnete ohne Not seine Königstellung, fand dann auch nicht den richtigen Platz für den König und verlor schnell. Noah und André hatten bereits Material verloren; lediglich Ying spielte passabel und hielt alles im Gleichgewicht. Dann lief es an allen drei Brettern schlecht für uns. Noah hatte Figur und Bauer weniger, die Damen waren bereits vom Brett – André hatte im Damenendspiel zwei Läufer weniger und Ying kalkulierte die falsche Schlagreihenfolge des Gegners, so dass dem im Bauernendspiel ein Springer zusätzlich verblieb. Damit war die zweite Partie verloren und ich dachte „in fünf Minuten ist Schluss“. Andrés Gegner machte es jetzt aber kompliziert, übersah die Möglichkeit zum zwingenden Damentausch und stellte zu allem Überfluss einen Läufer ein. Das nervte ihn so sehr, dass er in ein remis einwilligte. Ein schöner Erfolg für André.

Währenddessen kämpfte Noah eigentlich hoffnungslos, hatte immerhin einen Turm(Tc2) und einen Springer(Se2) auf die zweite Reihe des Gegners gebracht, dessen König „sicher“ auf h2 stand. Am Damenflügel bot sich dem Gegner jetzt eine gute Möglichkeit den Turmtausch auf der zweiten Reihe zu erzwingen plus Bauerngewinn. Dabei nahm er den anderen Turmausflug von Noah auf die sechste Reihe nicht ernst, wohl eine Folge seiner Unerfahrenheit (2. Auswertung). Darauf hatte Noah spekuliert und setzte – während der Springer die Fluchtfelder g1 und g3 deckte - mit Th6 matt; ein lucky punch mit dem sog. Anastasias Matt.

Einen Tag nach den für Noah nicht so erfolgreich verlaufenen Rurtal-Open ein großes Erfolgserlebnis während es für Jacob nach Pokalgewinn nicht so gut lief.

Ob die 4. Kreisklasse eine Zukunft hat wird sich erst bei der KSV-Vorstandssitzung bzw. nächste Saison zeigen. Gespielt haben lediglich fünf Mannschaften!

Gerald Kirste